articles-marktberichte-international
23
Von TraderFox
18. November 2021

Weder die höheren Inflationserwartung noch steigende Corona-Infektionszahlen können den TraderFox High-Quality-Stocks Europe-Index am Donnerstag ausbremsen. Folglich legt der Index bis zum Nachmittag leicht auf 157,70 Punkte zu. Siemens Healthineers will mit Hilfe von Krebstherapie-Spezialisten Varian jetzt mittelfristig um 6 bis 8% pro Jahr bei Umsatz und 12 bis 15% beim Gewinn zulegen. Kühne & Nagel nimmt erstmals nachhaltiges Flugbenzin für Luftfracht-Transporte ins Angebot, und erzielt in Q3 mit Plus 117% einen Gewinnsprung.

Nach dem gestern markierten Allzeithoch steigt im Qualitäts-Index die Aktie von Siemens Healthineers auch am Donnerstag um 3,5% und notiert mit aktuell 66,00 Euro wieder auf Rekordniveau. Gestern hatte der Medizintechnik-Spezialist höhere Mittelfristziele bekannt gegeben, dabei soll sich das Wachstum in den kommenden Jahren beschleunigen. Für die Zeit von 2023 bis 2025 (Ende September) strebt das Management des Unternehmens, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von medizinischen Produkten sowie eine Vielzahl an Dienstleistungen konzentriert, nun ein organisches Umsatzwachstum von 6 bis 8% pro Jahr an. Zu- und Verkäufe sowie Währungseffekte wurden dabei herausgenommen. Der bereinigte Gewinn soll zugleich um 12 bis 15% jährlich zulegen, was an der Börse besonders gut ankam. Siemens Healthineers hatte mittelfristig bislang ein vergleichbares Umsatzplus von mindestens 5% sowie ein Ergebniszuwachs von rund 10% pro Jahr anvisiert. Die Siemens-Tochter teilte die ambitionierten Pläne am Mittwoch im Vorfeld des Kapitalmarkttages mit, und sorgte damit unter Analysten für einen Paukenschlag. Vor allem die jüngst abgeschlossene Übernahme des amerikanischen Strahlentherapie-Spezialisten Varian soll das künftige Wachstum des Unternehmens kräftig ankurbeln. Immerhin soll der Krebsspezialist seinen Umsatz jährlich um 9 bis 12% steigern und bis 2025 sogar eine Marge von über 20% erwirtschaften.

Mit der abgeschlossenen Integration des Zukaufs erhöhte Siemens Healthineers nun auch die Sparziele, und geht jetzt von Gesamtsynergien von mehr als 350 Mio. Euro pro Jahr bis 2025 aus. Das wären 50 Mio. Euro jährlich mehr als zuvor anvisiert. Aber auch in den übrigen Sparten rechnet der Gesundheitsdienstleister mit weiterem Wachstum. So sollen in der Bildgebungs-Sparte sowie der Präzisionsmedizin die Erlöse um 5 bis 8% jährlich zulegen. Bei der Labordiagnostik wird mit einem leicht schwächeren Wachstum von 4 bis 6% gerechnet. Mit dieser Sparte hatte Siemens Healthineers in 2020 noch erheblich vom boomenden Geschäft mit Corona-Schnelltests profitiert. Die Umsatzrenditen sollen sich zudem in allen 3 Bereichen verbessern. Und auch mit seiner künftigen Dividendenpolitik kann das Unternehmen punkten. Schließlich will das Management weiter 50 bis 60% des Nettogewinns an seine Aktionäre ausschütten.

Der TraderFox High-Quality-Stocks Europe ist ein europäischer Index, der in sogenannte Burggraben-Unternehmen investiert. Diese Gesellschaften zeichnen sich durch hohe Markteintrittsbarrieren oder Wettbewerbsvorteile aus. Das kann eine starke Marke, ein hervorragendes Kostenmanagement oder Unternehmensgröße sein, die potenzielle Wettbewerber daran hindert, einen lukrativen Markt zu betreten. Europäische Unternehmen dieses Typs zeichnen sich durch gute operative Kennzahlen aus, wozu etwa hohe Gewinnspannen und Kapitalrenditen sowie eine hohe Umsatz- und Gewinnstabilität gehören. Damit sind die zukünftigen Gewinn- und Zahlungsreihen relativ sicher und gut prognostizierbar.

Leichte Abgaben auf aktuell 271,70 Euro verzeichnet nach der jüngsten Abwärtsbewegung am Donnerstag im Qualitäts-Index dagegen die Aktie von Kühne & Nagel. Zwar hat die international führende Logistik- und Speditionsfirma weiterhin mit dem weltweit schwierigen Lieferketten-Umfeld zu kämpfen, für das kürzlich abgeschlossene 3.Quartal wurde aber ein Gewinnsprung von 117% auf 578 Mio. CHF erzielt. Das Geschäft wurde dabei einmal mehr von der Containerknappheit im globalen Seehandel beeinträchtigt. Den höchsten Wachstumssprung verbuchte bei Kühne & Nagel aber dennoch die Seefracht-Sparte als größter Geschäftsbereich, der letztlich einen Umsatzanstieg von 120% auf 3,9 Mrd. CHF hingelegt hat. Mit dem sich rund um den Globus abzeichnenden Konjunkturaufschwung und den derzeit extrem hohen Frachtraten im Seeverkehr bestehen für die Schweizer letztlich sehr gute ökonomische Rahmenbedingungen. Dazu bietet das Transportunternehmen inzwischen jedem Kunden für jede Sendung auch Zusatzleistungen wie Sustainable Aviation Fuel (Nachhaltiges Flugbenzin) zum Kauf an, um damit sofort Kohlenstoffemissionen zu vermeiden. Diese neue Option ist mittlerweile sogar auf allen Luftfrachtangebots-Plattformen und -Kanälen von Kühne & Nagel verfügbar.

Mit dem neuen Angebot, nachhaltiges Flugbenzin anstelle von fossilem Treibstoff für den Lufttransport zu verwenden, profitieren Gewerbekunden von einem CO2-neutralen Luftfracht-Transport, unabhängig von den verwendeten Fluggesellschaften sowie dem Start- oder Zielort. Da “Sustainable Aviation Fuel“ aber immer noch einige CO2-Emissionen verursacht, wird die Kohlenstoff-Neutralität bei Kühne & Nagel erreicht, indem jeder Liter Kerosin durch 1,33 Liter SAF ersetzt wird. Die Logistikgruppe war zudem im letzten Jahr trotz aller widrigen Umstände auch profitabel geblieben, die Eigenkapitalrendite aus dem Fracht- und Transportgeschäft von 32% konnte sich jedenfalls sehen lassen. Allerdings dürften die erschwerten Kapazitätsengpässe und schwer planbare Lieferketten die Geschäfte bei Kühne & Nagel in den kommenden Monat weiterhin ausbremsen.

Teilen

TraderFox
TraderFox
Realtime Stock Screening

Die TraderFox GmbH ist eine Tochterfirma von finanzen.net und Axel Springer. Wir erforschen Börsenerfolg und erstellen regelbasierte Portfoliokonzepte zu den besten Anlagestrategien der Börsengeschichte mit dem Ziel den Markt langfristig deutlich zu schlagen.

Unsere Redakteure berichten in den Kategorien Marktberichte Deutschland und Marktberichte International über das aktuelle Börsengeschehen