articles-marktberichte-international
13
Von TraderFox
13. Mai 2019

An den US-Börsen hatten die Investoren ihren Pessimismus bezügliches des Zollstreits am Freitag vorerst etwas abgelegt. Seine teils heftigen Verluste konnte der S&P 500-Index dabei sogar aufholen und ging mit 0,4% im Plus aus dem Handel. Auch der TraderFox Dividenden-Champions Defensive-Index verbuchte wieder leichte Zugewinne auf 15.933 Punkte. Versicherer AXIS Capital erzielt dank niedriger Großschäden wieder kräftiges Prämienwachstum und glänzt mit adjustierter Dividendenrendite von 12%. US-Hotelverwalter Apple Hospitality betreibt landesweit gehobene Markenhotels und zahlt seinen Aktionären fürstliche Dividenden.

Mit einem Plus von 2,7% auf 58,40 USD verzeichnete am Freitag im Traderfox-Index die AXIS Capital Holdings-Aktie die größten Kurszuwächse. Der auf den Bermudas beheimatete Spezial- und Rückversicherer hat seit Jahresbeginn damit einen Anstieg um rund 14% hingelegt. Dabei laufen die Geschäfte auch dank der zuletzt geringeren Anzahl an Großkatastrophen weiterhin gut. Allein 2018 kletterten die Prämienerlöse von AXIS Capital jedenfalls um 24% auf 6,9 Mrd. USD. Der kräftige Anstieg wurde aber nicht nur mit dem reinen Versicherungsgeschäft erzielt, beigetragen hat dazu auch die erstmalige Bilanzierung des im letzten Jahr übernommenen britischen Versicherers Novae. Während das Prämienwachstum in der Erstversicherungssparte des Unternehmens dadurch bei 35% lag, war das Rückversicherungsgeschäft mit einem Plus von 14% nicht ganz so dynamisch. Letztlich konnte das Management von AXIS Capital mit dem Verlauf des letzten Jahres angesichts geringerer Schäden im gewerblichen Sach- und Haftpflichtgeschäft durchaus zufrieden sein. Auch die Erträge aus weltweiten Kapitalanlagegeschäften kletterten bis zum 31.Dezember um 12% auf insgesamt 113 Mio. USD. Zudem lagen die Barmittel des Versicherers mit 1,2 Mrd. USD sogar fast 30% über dem Niveau des Vorjahres. Für die Investoren jedenfalls summierte sich die Gesamtdividende für 2018 auf 1,57 USD. Damit ergibt sich zwar aktuell nur eine Rendite von 2,7%, dafür schüttet der Vorstand schon seit etlichen Jahren eine dem Geschäftsverlauf angemessene Gewinnbeteiligung aus. Die adjustierte Dividendenrendite der letzten 3 Jahre hingegen lag bei AXIS Capital sogar bei durchschnittlich 12%.

Der TraderFox Dividenden-Champions Defensive-Index ist ein Aktien-Index, der bei der Auswahl der Indexkomponenten neben ausgeschütteten Dividenden auch Aktienrückkäufe und Kapitalerhöhungen berücksichtigt. Die 20 im Index enthaltenen Unternehmen zeichnen sich durch eine hohe adjustierte Dividendenrendite für den Aktionär und eine hohe adjustierte Dividendenrendite für das Gesamtunternehmen sowie eine Steigerung der Dividende in den vergangenen fünf und drei Jahren aus. Zudem wird auch eine niedrige Volatilität der Aktienrenditen bei der Indexauswahl mit einbezogen.

Die Aktie von Apple Hospitality zeigte am Freitag im TraderFox Dividenden-Champions Defensive-Index ebenfalls leichte Zugewinne und schloss bei 16,52 Euro. Das US-Unternehmen besitzt und verwaltet eines der größten Portfolios an gehobenen Hotelmarken. Aktuell besteht es aus insgesamt 234 Hotel- und Gästehäusern, die über 30.000 Zimmer beherbergen. Außerdem werden führende Markenhotels als Franchiseunternehmen betrieben, dazu gehören derzeit landesweit 108 Marriott-Hotels und 125 Hilton-Hotels. An der Börse selbst wird die Aktie als Real Estate Investment Trust (REIT) gehandelt, somit können Investoren insgesamt höhere Gewinnausschüttungen erwarten. Immerhin beträgt die Dividende derzeit 1,20 USD, was einer Rendite basierend auf dem gegenwärtigen Kurs von 7,2% entspricht. Zuletzt kam Apple Hospitality jedenfalls auf Erlöse von 1,28 Mrd. USD. Und das Wachstum der vergangenen 5 Jahre, in denen der Umsatz um durchschnittlich 27% anstieg, dürfte schwierig zu wiederholen sein. Im letzten Quartal lag das Umsatzwachstum derweil nur bei soliden 2% auf 303,8 Mio. USD, während sich die Funds From Operation (FFO) im Vergleich zum Vorjahr mit 0,38 USD je Aktie unverändert zeigten.

Das Management ist aber insgesamt für den weiteren Geschäftsverlauf zuversichtlich. Wir haben insgesamt 9 Hotels im 1.Quartal verkaufen können, sagte der Vorstand. Mit diesen lukrativen und den kommenden Transaktionen in unserem Portfolio stärken und erweitern wir unsere Gastfreundschaft über die nächsten Jahre hinaus. Dabei liegt das Augenmerk von Apple Hospitality vor allem auch auf der Profitabilität des laufenden Geschäfts. Zuletzt lag die Gewinnmarge jedenfalls bei beachtlichen 16%.

Teilen

TraderFox
TraderFox
Realtime Stock Screening

Die TraderFox GmbH ist eine Tochterfirma von finanzen.net und Axel Springer. Wir erforschen Börsenerfolg und erstellen regelbasierte Portfoliokonzepte zu den besten Anlagestrategien der Börsengeschichte mit dem Ziel den Markt langfristig deutlich zu schlagen.

Unsere Redakteure berichten in den Kategorien Marktberichte Deutschland und Marktberichte International über das aktuelle Börsengeschehen