articles-marktberichte-international
40
Von TraderFox
25. November 2019

An den US-Aktienmärkten hatte sich am Freitag wieder etwas Hoffnung auf ein baldiges Ende im US-chinesischen Handelsstreit breit gemacht. In diesem Umfeld verzeichnete der TraderFox Dividenden-Champions Defensive-Index ebenfalls leichte Zugewinne auf 17.084 Punkte. Amgen kündigt dank Wachstumstreiber Otezla für 2019 eine höhere Umsatzentwicklung an. Vornado Realty glänzt mit seinem New Yorker Immobilien-Portfolio und überzeugt neben starkem Gewinnwachstum auch mit hoher Kapitalrendite.

Im TraderFox-Index gehörte am Freitag die Amgen-Aktie mit Zuwächsen von 1,3% zu den größten Gewinnern. Am Ende schlossen die Papiere auf einem Rekordhoch bei 230,75 USD. Verantwortlich für den zuletzt starken Kursanstieg war die vom Vorstand vergangene Woche angehobene Jahresprognose. Demnach erwartet der Manager des US-Biotechnologiekonzerns für 2019 einen Umsatzanstieg auf nunmehr 22,8 bis 23,0 Mrd. USD, nach zuvor 22,4 bis 22,9 Mrd. Ein wichtiger Treiber hinter der neuen Guidance ist vor allem das von Amgen im letzten Jahr für 13,4 Mrd. USD vom Biotechunternehmen Celgene zugekaufte Medikament Otezla. Das zur Behandlung von Schuppenflechte eingesetzte Mittel, sei mittlerweile in über 50 Märkten außerhalb der USA zugelassen, erklärte das Unternehmen. Allein 2018 seien die Verkaufserlöse von Otezla um 26% auf 1,61 Mrd. USD gestiegen. Dabei war das jüngste Zahlenwerk des Biotech-Riesens für Q3 eher enttäuschend. So lag der Umsatz aufgrund stärkerer Konkurrenz durch Generika und Biosimilars um rund 3% unter dem Vorjahreswert. Mit der Quartalsbilanz konnte Amgen die Analysten-Prognosen aber insgesamt erfüllen. Außerdem können sich alle Aktionäre über das laufende Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 15 Mrd. USD freuen. Immerhin wurden dadurch schon 2018 fast 12% aller umlaufenden Aktien zurückgekauft. Das Management hat zudem die Dividende in den zurückliegenden 5 Jahren schrittweise um 137% auf zuletzt 5,80 USD erhöht. Zurzeit beträgt die Dividendenrendite der Amgen-Aktie allerdings nur noch 2,6% und liegt damit nicht mehr über dem üblichen Branchendurchschnitt.

Der TraderFox Dividenden-Champions Defensive-Index ist ein Aktien-Index, der bei der Auswahl der Indexkomponenten neben ausgeschütteten Dividenden auch Aktienrückkäufe und Kapitalerhöhungen berücksichtigt. Die 20 im Index enthaltenen Unternehmen zeichnen sich durch eine hohe adjustierte Dividendenrendite für den Aktionär und eine hohe adjustierte Dividendenrendite für das Gesamtunternehmen sowie eine Steigerung der Dividende in den vergangenen fünf und drei Jahren aus. Zudem wird auch eine niedrige Volatilität der Aktienrenditen bei der Indexauswahl mit einbezogen.

Leicht im Minus bei 63,10 USD zeigte sich dagegen am Freitag im TraderFox-Index die Vornado Realty Trust-Aktie. Der amerikanische Immobilien-REIT ist neben dem Kauf und Leasing im Wesentlichen auf die Verwaltung qualitativ hochwertiger Bürogebäude spezialisiert, die sich vor allem in New York, San Francisco und Chicago befinden. Dabei erzielen gegenwärtig die New Yorker Gewerbeimmobilen im Portfolio des Unternehmens rund 85% der gesamten Gewinne, die sich zuletzt auf knapp 3 Mrd. USD summierten. Und dank boomender US-Wirtschaft und der anhaltend gesunden Entwicklung am Arbeitsmarkt profitiert Vornado hiervon ganz besonders. Im 3.Quartal kletterte jedenfalls der Quartalsgewinn erneut um 0,9%. Wobei die Zuwächse aus dem New Yorker Immobilienbestand nur um 0,5% zulegen, in San Francisco dagegen war das Gewinnplus mit fast 14% sogar überproportional dynamisch. In den zurückliegenden 5 Jahren konnte das Management des REITS seine Erlöse allerdings kaum steigern. Trotzdem zog der Unternehmensgewinn währenddessen im Schnitt um beachtliche 33% an.

Vornado selbst schüttet derzeit aber nur rund 17% seiner Gewinne an die Anteilseigner aus. Dafür wurde zuletzt mehr in Gewerbegebäude unter anderem im New Yorker Penn District investiert. Der Wettbewerb hat sich für das Unternehmen jedoch in den letzten Quartalen gerade im Geschäfts- und Finanzviertel Manhatten teils deutlich verschärft. Ein Grund hierfür ist in erster Linie die Fertigstellung mehrerer Immobilienprojekte im Hudson Yards westlich von Manhattan, wodurch erheblich mehr bezahlbare Büroflächen auf den Markt gekommen sich. Es bleibt aber abzuwarten, inwieweit sich das langfristig auf die Vermietungsgeschäfte von Vornado auswirken wird. Dennoch ergibt sich derzeit für die Aktie eine solide Dividendenrendite von 4,1%.

Teilen

TraderFox
TraderFox
Realtime Stock Screening

Die TraderFox GmbH ist eine Tochterfirma von finanzen.net und Axel Springer. Wir erforschen Börsenerfolg und erstellen regelbasierte Portfoliokonzepte zu den besten Anlagestrategien der Börsengeschichte mit dem Ziel den Markt langfristig deutlich zu schlagen.

Unsere Redakteure berichten in den Kategorien Marktberichte Deutschland und Marktberichte International über das aktuelle Börsengeschehen