fb-qix
54
Von TraderFox
08. August 2018

Die laufende Bilanzsaison sowie die Kursgewinne der US-Märkte können am Mittwoch den QIX Deutschland leicht beflügeln. Der Index verzeichnet damit am Nachmittag moderate Zugewinne und notiert entsprechend bei 14.165 Punkten. Brenntag erzielt dank guter Geschäfte in Europa und Asien im zurückliegenden Quartal starkes organisches Wachstum. CTS EVENTIM-Gruppe übernimmt bisherigen dänischen Partner und Ticketvermarkter Venuepoint komplett.

Der uneingeschränkte Top-Performer ist heute dank solider Zahlen im Qualitäts-Index die Brenntag-Aktie. Aktuell klettert sie dabei um 2,8% auf 52,10 Euro. Der Chemikalienhändler hat im 2.Quartal von der starken Nachfrage in Europa und Asien profitiert und mehr verdient. Auch die Geschäfte in Nordamerika liefen wieder deutlich besser, allerdings zehrten hier die ungünstigen Wechselkurse aufgrund des starken Euro die Zuwächse fast komplett auf. Der Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahr um gut 10% auf 117,8 Mio. Euro, wie Brenntag am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz des Konzerns wuchs im Jahresvergleich um 7% auf 3,2 Mrd. Euro, das operative Ergebnis (EBITDA) legte zugleich um 4,8% auf 231,3 Mio. Euro zu. Zusammen mit dem 1.Quartal hatten wir ein gutes 1.Halbjahr 2018 - mit einem organischen Wachstum, das das Vorjahr deutlich übertrifft, kommentierte der Vorstand die Quartalszahlen. Wachsen konnte Brenntag dabei in weitgehend allen Regionen. Den Großteil seines Umsatzes erwirtschaftete das Unternehmen aber weiterhin in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Auch das Jahresziel konkretisierte der Chemie-Spezialist und peilt beim Ergebnis (EBITDA) einen Wert von 870 bis 900 Mio. Euro an. Damit will Brenntag im Tagesgeschäft in diesem Jahr rund 4 bis 8% mehr verdienen als im Vorjahr. Hierzu sollen alle Regionen beitragen, aber auch vereinzelte Sparprogramme. Bislang war das Unternehmen lediglich von einer leichten Gewinnsteigerung ausgegangen.

Die Brenntag-Aktie indes bleibt auch nach dem heutigen Kursanstieg fundamental attraktiv. Derzeit wird sie gerade einmal mit dem 16-fachen des geschätzten Gewinns (KGV) für 2019 bewertet. Die derzeitige Kapitalrendite von 2,1% kann sich ebenfalls sehen lassen. Dazu erzielt Brenntag operativ eine durchaus solide Eigenkapitalrendite von 12%. Damit befindet sich die Aktie zu Recht im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Ebenfalls leichte Zugewinne auf aktuell 39,80 Euro verzeichnet heute im Qualitäts-Index die CTS EVENTIM-Aktie. Der Ticketing- und Veranstaltungsspezialist führt seine laufende Expansionsstrategie in Europa weiter fort und vermeldet dabei die nun komplette Übernahme von Unternehmensanteilen in Dänemark. Die CTS EVENTIM-Gruppe erwirbt demnach den dänischen Ticketvermarkter und bisherigen Partner Venuepoint vollständig. Die restlichen und noch fehlenden Anteile kommen vom Joint Venture-Partnerunternehmen Nordisk Film. Ziel der vollständigen Akquisition von Venuepoint ist es, die Expansion in den skandinavischen Ländern Dänemark, Norwegen und Schweden, in denen Venuepoint aktiv ist, voranzutreiben, erklärte das Unternehmen. Die skandinavischen Länder sind für uns nicht nur dank ihrer Kaufkraft, sondern auch aufgrund ihrer ausgeprägten Digitalaffinität besonders attraktiv, ergänzte der Finanzvorstand von CTS EVENTIM. Ich freue mich darauf, unser Unternehmen mithilfe der einzigartigen Expertise von Europas führendem Ticketing-Anbieter weiterzuentwickeln, kommentierte auch der Vorstand von Venuepoint den Übernahmeschritt. Ich bin sicher, dass wir nicht nur von den Ressourcen und dem Netzwerk von CTS EVENTIM, sondern auch von der vereinfachten Eigentümerstruktur profitieren werden.

Bereits im Jahr 2012 hatte sich Nordisk Film an Venuepoint beteiligt. Im März 2016 kam dann der Bremer Veranstaltungs-Spezialist als Joint Venture-Partnerunternehmen dazu. Zu Venuepoint gehören derzeit die Online-Ticketportale billetlugen.dk, eventim.no und eventim.se. Das Management-Team von Venuepoint soll den Angaben zufolge das Unternehmen auch zukünftig weiterführen. Zudem werden die Ticketing-Plattformen auf die Systeme von CTS EVENTIM migriert. Der deutsche Ticketing-Anbieter hatte erst kürzlich auch die Mehrheit an Doctor Music übernommen und war damit in den spanischen Markt für Live Entertainment eingestiegen.

Dank des Expansionskurses glänzt die CTS EVENTIM-Unternehmensgruppe nicht nur mit überdurchschnittlichen hohen Wachstumsraten, auch die operativen Kennzahlen sind beeindruckend. Dabei konnte das Unternehmen allein in den letzten 5 Jahren ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 15% erzielen. Bemerkenswert sind darüber hinaus die hohe EBIT-Marge von 34% sowie die solide Eigenkapitalrendite von 24 %. Beste Voraussetzungen also, für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX).

Teilen

TraderFox
TraderFox
Realtime Stock Screening

Die TraderFox GmbH ist eine Tochterfirma von finanzen.net und Axel Springer. Wir erforschen Börsenerfolg und erstellen regelbasierte Portfoliokonzepte zu den besten Anlagestrategien der Börsengeschichte mit dem Ziel den Markt langfristig deutlich zu schlagen.

Unsere Redakteure berichten in den Kategorien Marktberichte Deutschland und Marktberichte International über das aktuelle Börsengeschehen